Freut euch

polski polski deutsch polski polski

Dienstag, 21. Mai 2019

PROJEKT: ST. ANNA- KAPELLE /KAPLNKA SV. ANNY/ - SLOWAKEI - aktueller Bericht

UPDATE: aktueller Spendenstand: 24.312 € (!!!) (04.06.2019)


Liebe Leserinnen und Leser dieser Website,

viele von Ihnen unterstützen das Projekt „St. Anna-Kapelle“. Nun bin ich Ihnen einen Bericht über den aktuellen Stand schuldig.  Am 28. April war ich in Dolné Strháre und habe mich dort mit der Vorsitzende der Stiftung „Kostolisko OZ“, Frau Mgr. Antónia Povalačová, getroffen. (An dieser Stelle möchte ich mich bei Familie Povalač für ihre Gastfreundschaft und Offenheit bedanken). Zusammen mit Michal Uhrin und seiner Familie konnte ich die Arbeitsfortschritte an dem Neuaufbau der St. Anna-Kapelle ansehen. Die Wände aus Ziegeln und das Dach sind fertiggestellt, Fenster und Türen eingebaut und die Stromleitung verkabelt. Auch die im Frühjahr begonnenen Putzarbeiten der Innenwände sind abgeschlossen. Im Mai wurden teilweise Bodenfliesen verlegt. Das alles war und ist möglich auch dank Ihrer großzügigen Unterstützung. Die kleine slowakische Gemeinde versucht alles zu tun, um den großen Traum von der Kirchweihe bald möglichst zu verwirklichen. Wir haben bis heute 23.252 € (!!!) (Stand: 21.05.2019) gesammelt und auf das Konto von Kostolisko OZ überwiesen. Auch im Namen der katholischen Gemeinde aus Dolné Strháre sage ich allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches „vergelt’s Gott“! - auf Slowakisch: „Pánboh zaplať!“ Unterstützen Sie bitte dieses Projekt nach Möglichkeit auch weiter. Die slowakischen Christen und Christinnen schließen Sie stets gern in ihr Gebet ein, das hoffentlich nun bald in der neuen Kapelle stattfinden kann.

Alle Fotos von den Arbeiten an der St. Anna-Kapelle finden Sie auf der Website von Kostolisko OZ:

 http://kostoliskooz-stavba-sk.webnode.sk/






SPENDENKONTO

Katholische Kirchengemeinde St. Altfrid
IBAN: DE 40 2695 1311 0037 0012 78
BIC: NOLADE21GFW
Verwendungszweck:  ST. ANNA SLOWAKEI
(unbedingt angeben)









FOTOIMPRESSIONEN VON "KOSTOLISKO OZ"













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen