Freut euch

polski polski deutsch polski polski

Mittwoch, 14. September 2016

Gesitlicher Anstoß für Jugendliche von Pfr. Markus Grabowski






Manchmal höre ich kritisch: Ich muss nicht in die Kirche gehen, um zu glauben. Was ist eigentlich Kirche....?
-------------------------

In St. Laurentius, Langenhagen werde ich besonders morgens positiv überrascht.
Vom Osten her scheint die Sonne in die Kirche hinein und ich sehe das einmalige obere Fensterbild, 
während ich meine rechte Hand in das Taufbecken eintauche, mich bekreuzige und bete:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen.

In der vom wärmenden Licht durchfluteten Kirche fühle ich mich tatsächlich in die Gemeinschaft des dreienigen Gottes eingebunden.
Ich spüre dann deutlich, dass Gott, der in sich ewige Liebesgemeinschaft ist, Austausch, Dialog, Miteinander,
mich in sein Leben hineinnimmt.

Gott ist nicht bei sich selbst geblieben.
Er ist Liebe und daher teilt er uns seinen eigenen Sohn und von seinem Geist mit.
Er bindet mich in seine Gemeinschaft ein.

Wenn ich das Kirchenfenster in St. Laurentius betrachte, fühle ich mich vom dreieinigen Gott angesprochen und in sein Leben einbezogen.
Ich schöpfe darin Kraft und Trost, weil ich weiß: Wer glaubt, ist nie allein. Kirche ist Gemeinschaft, Beziehung mit Gott und miteinander.
Ohne Kirche kann ich nicht wirklich glauben.

Jesus betet: "Vater..., Alle sollen eins sein: 
Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast.

So sollen sie vollendet sein in der Einheit, damit die Welt erkennt, dass du mich gesandt hast und die Meinen ebenso geliebt hast wie mich." (Joh 17, 21.23)

Lass Dich auch einbinden. Du gehörst dazu.:-)
Dein Markus Grabowski


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen