Freut euch

polski polski deutsch polski polski

Mittwoch, 6. Juli 2016

Geistlicher Anstoß für Jugendliche von Pfr. Markus Grabowski





www.images.slideplayer.org
In diesen Nächten führe ich einen erbitterten Kampf und komme nicht zum Schlafen.
Bssssst.... Bssssst.... Sie provoziert mich. 
Ich springe auf, schalte das Licht ein und habe die Fliegenklappe schon in der Hand.
Doch mein gerissener Feind ist wie vom Erdboden verschluckt ....
Kaum lege ich mich wieder hin... Decke mich zu, schlafe fast ein... Bsssst ...
Ich könnte ausrasten. Diese lästige Stechmücke. Na warte du ...!

Liebe Freunde, 
eines der sieben geistigen Werke der Barmherzigkeit heißt: "Die Lästigen geduldig ertragen".Wir alle kennen solche Leute, die uns so richtig auf die Nerven gehen.
Wie schön wäre es, wenn ich einem solchen Menschen in meiner Schulklasse, in der Arbeit oder gar in der Familie nicht begegnen müsste.
Wie gehen wir mit solchen lästigen Stechmücken um?
Und vor allem, bin ich vielleicht manchmal auch so eine Stechmücke?
Menschen, die im Geiste Jesu leben, versuchen lästige Menschen nicht tot zu schweigen, mundtot zu machen oder gar auszublenden.
Wer die Barmherzigkeit lebt, wird versuchen im lästigen Menschen Jesus selbst zu entdecken, ihn zu ertragen, zu lieben, anzunehmen.

Ein Mönch tat sich im Kloster mit einem Bruder enorm schwer.
An einem Aschermittwoch schrieb er auf einen Zettel sein Vorhaben auf:
"Tägliches Gebet für einen Mitbruder, der das Talent hat, mir in jeder Hinsicht zu missfallen."   
Na warte, du Stechmücke, heute Nacht bist Du erledigt.
Nein, der Weg der Barmherzigkeit ist ein anderer, ein edler Weg:
Jesus sagt: "Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan." (Mt 25,40.45)
Na denn, viel Freude und Humor mit den Stechmücken in deiner Umgebung.:-)

Euer Markus Grabowski

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen